Cache-Control: no-cache, max-age=0
2024 © Kosmetikstudio Bine
#Corona #GeschichtevonAnne #KosmetikstudioLandshut #kosmetikstudiobine #kosmetikblog #blog #hautgefluester #landshut
ANNE (Blog Hautgeflüster)

Erzähle, was passiert ist (2/8)

BINE: „Liebe Anne, danke dass wir Deine Geschichte erfahren dürfen, erzähl, was ist passiert?“ ANNE: „Hallo Bine, ja ich möchte meine Geschichte erzählen, denn es ist so unglaublich, was ich erlebt habe. Kurz nach meinem Geburtstag 2022 erkrankte ich, trotz allen Vorsorgemaßnahmen, heftig an Corona. Nach ca. 4 Wochen klangen die Symptome ab, ich dachte jetzt geht es wieder aufwärts. Aber dem war nicht so. Ich hatte unsägliche Schmerzen am ganzen Körper, konnte nur noch unter sehr starken Schmerzen gehen, Treppen wurden zu einem unüberwindbaren Hindernis, es war nicht mehr möglich.“ BINE: „Was stellte der Arzt für eine Diagnose?“ ANNE: „Nicht DER Arzt Bine, DIE Ärzte! Ich rannte von Arzt zu Arzt. Hausarzt, Orthopäde, Neurochirurg, Neurologe, Gefäßspezialist, Heilpraktiker, Osteopath… Alle waren wirklich sehr um mich bemüht und wollten mir helfen, jedoch ergab keine einzige Untersuchung einen Ansatz. Sie konnten nichts feststellen. Ich bekam regelmäßige Injektionen und konnte den Tag nur noch mit Tabletten, Tropfen und Kapseln überstehen - 12 bis 14 Stück täglich!“ BINE: „Wie lange ging das so?“ ANNE: „Es zog sich über Monate so hin. Einmal etwas besser, dann wieder umso schlimmer. Im Mai 2023 hatte ich meinen Tiefpunkt erreicht – 24 Std. Dauerschmerz! Mein linker Fuß kippte plötzlich weg und ich konnte nicht mehr aufstehen. Ich war so verzweifelt. Jetzt verschrieb man mir Opiate, Nerventabletten und Antidepressiva!!! Dann kam der 3. Juli!“
Kosmetik-Blog Hautgeflüster - Anne © Foto: Bine KOSMETIKSTUDIO BINE ANTI-AGE BEAUTY PERMANENT MAKE-UP UNREINE HAUT BEAUTY EYES ANTI-AGE MEDICAL HAARENTFERNUNG MÄNNERKOSMETIK
#Corona #GeschichtevonAnne #KosmetikstudioLandshut #kosmetikstudiobine #kosmetikblog #blog #hautgefluester #landshut
ANNE (Blog Hautgeflüster)

Erzähle, was passiert ist

(2/8)

BINE: „Liebe Anne, danke dass wir Deine Geschichte erfahren dürfen, erzähl, was ist passiert?“ ANNE: „Hallo Bine, ja ich möchte meine Geschichte erzählen, denn es ist so unglaublich, was ich erlebt habe. Kurz nach meinem Geburtstag 2022 erkrankte ich, trotz allen Vorsorgemaßnahmen, heftig an Corona. Nach ca. 4 Wochen klangen die Symptome ab, ich dachte jetzt geht es wieder aufwärts. Aber dem war nicht so. Ich hatte unsägliche Schmerzen am ganzen Körper, konnte nur noch unter sehr starken Schmerzen gehen, Treppen wurden zu einem unüberwindbaren Hindernis, es war nicht mehr möglich.“ BINE: „Was stellte der Arzt für eine Diagnose?“ ANNE: „Nicht DER Arzt Bine, DIE Ärzte! Ich rannte von Arzt zu Arzt. Hausarzt, Orthopäde, Neurochirurg, Neurologe, Gefäßspezialist, Heilpraktiker, Osteopath… Alle waren wirklich sehr um mich bemüht und wollten mir helfen, jedoch ergab keine einzige Untersuchung einen Ansatz. Sie konnten nichts feststellen. Ich bekam regelmäßige Injektionen und konnte den Tag nur noch mit Tabletten, Tropfen und Kapseln überstehen - 12 bis 14 Stück täglich!“ BINE: „Wie lange ging das so?“ ANNE: „Es zog sich über Monate so hin. Einmal etwas besser, dann wieder umso schlimmer. Im Mai 2023 hatte ich meinen Tiefpunkt erreicht – 24 Std. Dauerschmerz! Mein linker Fuß kippte plötzlich weg und ich konnte nicht mehr aufstehen. Ich war so verzweifelt. Jetzt verschrieb man mir Opiate, Nerventabletten und Antidepressiva!!! Dann kam der 3. Juli!“
Kosmetik-Blog Hautgeflüster - Anne © Foto: Bine