Junge Haut, alte Haut - Faltenunterspritzung | Foto © Christoph Hähnel - fotolia.com
KOSMETIKSTUDIO BINE
Fachinstitut für ästhetische Ganzheitskosmetik
ÖFFNUNGSZEITEN Dienstag - Freitag: 9 - 18 Uhr Samstag: 9 - 14 Uhr HAUTSPRECHSTUNDE immer Donnerstag TERMIN VEREINBARUNG Telefon 0871 / 61 998 KOSMETIKSTUDIO BINE Robert-Koch-Str. 2 84034 Landshut ANFAHRT BINE LIKE KRYOLIPOLYSE JET-PEEL VISIA HAUTANALYSE PERMANENT-MAKE-UP LASER HAARENTFERNUNG
Wir führen in unserem Studio ausschließlich kosmetische Anwendungen im Sinne der Schönheit sowie zur Steigerung des Wohlbefindens durch, keinerlei medizinische Behandlungen. Dr. Dr. Funk, Facharzt für plastische- und ästhetische Chirurgie ist unser medizinischer Beirat.

AUF EINEN KLICK

Bine LIKE Stempel - Gütezeichen | Grafik © www.peppUP.de

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN - FALTENUNTERSPRZITNG

Ich möchte nicht aussehen wie eine Barbie-Puppe!

Unterspritzungen unterstreichen Ihren Typ – dort, wo Sie es möchten, sie verändern ihn nicht. Sie werden Komplimente bekommen, wie gut Sie aussehen und vielleicht die Frage, ob Sie im Urlaub waren… Sie reaktivieren natürliche Prozesse, ohne künstlich grobe Eingriffe.

Sind die gespritzten Substanzen gefährlich?

Nein. Hyaluronsäure ist ein Gel, ein Stützcollagen, das wir von Natur aus im Gewebe haben. Es nimmt jedoch im Laufe der Zeit ab. Hier wird es wieder zugeführt und übt seine natürliche Funktion aus, Wasser zu binden – für frische, feste Haut.

Ich neige zu Allergien

Wir arbeiten mit Restylane von Q-Med, einer nichtanimalischen Hyaluronsäure als NASHA-Gel. Das heißt, es wird nicht aus Tieren gewonnen, sondern wird biotechnologisch durch bakterielle Gärung hergestellt. Neben dem ethischen Gedanken des Tierschutzes besteht so gut wie keine Gefahr von allergischen Reaktionen.

Botox – ist das nicht ein gefährliches Gift?

Therapeutisch wirkende Substanzen werden häufig aus sogenannten Giften hergestellt. Denken Sie nur an Digitalis, das Gift des Fingerhutes. Die Dosierung macht das Gift! Botox R wirkt gegen Falten und ist ein zugelassenes Medikament mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin. Botox ist ein bakterielles Anästhetikum, das häufig in der Medizin verwendet wird. Es wird in der oberen Gesichtspartie verwendet und entspannt die Gesichtszüge.

Spritzen – das ist sicher schmerzhaft?

Nein. Die feinen Substanzen werden von einem erfahrenen Arzt in die Hautschichten eingebracht. Die Haut wird sozusagen gepolstert. Sie spüren nicht mehr als beim Augenbrauen-Zupfen.

Und wenn mir das Ergebnis nicht gefällt?

Sowohl Hyaluron als auch Botox bauen sich wieder ganz natürlich ab. Sie entscheiden selbst, was Sie danach tun.

Gibt es Risiken dabei?

Nein. Ein erfahrener Arzt behandelt Sie, ein Spezialist für ästhetische Schönheitseingriffe, dem ich vertraue. Und: Über ein Jahrzehnt Erfahrungen mit Restylane, dem Hyaluron für die unterschiedlichen Anwendungen, mehr als 2 Millionen erfolgreiche Behandlungen in über 70 Ländern sprechen für sich selbst.

Ist das eine aufwändige Prozedur?

Nein. Sie können Ihre Mittagspause nutzen – Sie investieren 30 Minuten in Ihre Ausstrahlung!

Wie lange hält die Wirkung an?

Das hängt vom Alter, von der Haut und von den Lebensumständen ab – durchschnittlich wirkt Botox ca. 3 – 6 Monate, Hyaluron ca. 6 – 12 Monate.

Wie sehe ich unmittelbar nach der Behandlung aus?

Es kann eine leichte Rötung, Juckreiz oder erhöht Empfindlichkeit auftreten. Diese normalen Begleiterscheinungen klingen innerhalb der nächsten Tage wieder ab.
Zurück zu FRAGEN & ANTWORTEN Zurück zu FRAGEN & ANTWORTEN
Fachinstitut für ästhetische Ganzheitskosmetik

Wir führen in unserem Studio ausschließlich kosmetische

Anwendungen im Sinne der Schönheit sowie zur Steigerung des

Wohlbefindens durch, keinerlei medizinische Behandlungen.

Dr. Dr. Funk, Facharzt für plastische- und ästhetische Chirurgie ist

unser medizinischer Beirat.

AUF EINEN KLICK

ÖFFNUNGSZEITEN Di. - Fr.:  9 - 18 Uhr  | Sa.: 9 - 14 Uhr 0871 - 61 998

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN -

FALTENUNTERSPRZITNG

Ich möchte nicht aussehen wie eine

Barbie-Puppe!

Unterspritzungen unterstreichen Ihren Typ – dort, wo Sie es möchten, sie verändern ihn nicht. Sie werden Komplimente bekommen, wie gut Sie aussehen und vielleicht die Frage, ob Sie im Urlaub waren… Sie reaktivieren natürliche Prozesse, ohne künstlich grobe Eingriffe.

Sind die gespritzten Substanzen

gefährlich?

Nein. Hyaluronsäure ist ein Gel, ein Stützcollagen, das wir von Natur aus im Gewebe haben. Es nimmt jedoch im Laufe der Zeit ab. Hier wird es wieder zugeführt und übt seine natürliche Funktion aus, Wasser zu binden – für frische, feste Haut.

Ich neige zu Allergien

Wir arbeiten mit Restylane von Q-Med, einer nichtanimalischen Hyaluronsäure als NASHA-Gel. Das heißt, es wird nicht aus Tieren gewonnen, sondern wird biotechnologisch durch bakterielle Gärung hergestellt. Neben dem ethischen Gedanken des Tierschutzes besteht so gut wie keine Gefahr von allergischen Reaktionen.

Botox – ist das nicht ein gefährliches

Gift?

Therapeutisch wirkende Substanzen werden häufig aus sogenannten Giften hergestellt. Denken Sie nur an Digitalis, das Gift des Fingerhutes. Die Dosierung macht das Gift! Botox R wirkt gegen Falten und ist ein zugelassenes Medikament mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin. Botox ist ein bakterielles Anästhetikum, das häufig in der Medizin verwendet wird. Es wird in der oberen Gesichtspartie verwendet und entspannt die Gesichtszüge.

Spritzen – das ist sicher

schmerzhaft?

Nein. Die feinen Substanzen werden von einem erfahrenen Arzt in die Hautschichten eingebracht. Die Haut wird sozusagen gepolstert. Sie spüren nicht mehr als beim Augenbrauen-Zupfen.

Und wenn mir das Ergebnis nicht

gefällt?

Sowohl Hyaluron als auch Botox bauen sich wieder ganz natürlich ab. Sie entscheiden selbst, was Sie danach tun.

Gibt es Risiken dabei?

Nein. Ein erfahrener Arzt behandelt Sie, ein Spezialist für ästhetische Schönheitseingriffe, dem ich vertraue. Und: Über ein Jahrzehnt Erfahrungen mit Restylane, dem Hyaluron für die unterschiedlichen Anwendungen, mehr als 2 Millionen erfolgreiche Behandlungen in über 70 Ländern sprechen für sich selbst.

Ist das eine aufwändige Prozedur?

Nein. Sie können Ihre Mittagspause nutzen – Sie investieren 30 Minuten in Ihre Ausstrahlung!

Wie lange hält die Wirkung an?

Das hängt vom Alter, von der Haut und von den Lebensumständen ab – durchschnittlich wirkt Botox ca. 3 – 6 Monate, Hyaluron ca. 6 – 12 Monate.

Wie sehe ich unmittelbar nach der

Behandlung aus?

Es kann eine leichte Rötung, Juckreiz oder erhöht Empfindlichkeit auftreten. Diese normalen Begleiterscheinungen klingen innerhalb der nächsten Tage wieder ab.
Zurück zu FRAGEN & ANTWORTEN Zurück zu FRAGEN & ANTWORTEN