Cache-Control: no-cache, max-age=0
2024 © Kosmetikstudio Bine
#Transformation #kosmetikstudiobine #geschichtevonanne #landshut #bloghautgefluester #blog #schmerzenlindern
ANNE (Blog Hautgeflüster)

Der Schei…-Tag (5/8)

BINE: „Anne, wo war Dein Schmerz vor der Anwendung auf einer Skala von 1-10 die Tage vorher?“ ANNE: „10! Wo ist er hin? Wo ist der Schmerz? Dann hast Du mir alles genauestens erklärt, und dass der Schmerz auch wieder käme, aber jetzt im Moment war er weg. Du hast mich gefragt auf welcher Skala er jetzt sei. Ich wusste es nicht, vielleicht 3 oder 5, ich fühlte mich schon so lange nicht mehr so gut.“ BINE: „Es war wirklich sehr schön zu sehen, wie gut Du dich gefühlt hast.“ ANNE: „Ich fühlte mich so leicht, es war alles entspannter und für mich ein unfassbar gutes Gefühl. Du hast mir nochmals erklärt, dass Du lediglich dafür sorgen kannst, dass der Körper entgiftet, Du die Lymphe aktivierst und so der Körper neue Energie gewinnt, um sich selbst besser helfen zu können. Für mich war damals klar, das mache ich, alles andere hat mich nicht weitergebracht.“ BINE: „Das stimmt, ich bestand darauf, dass Du Dich in die Sache reinfühlst, Dir alles genauestens nochmal durchliest und in Ruhe entscheidest. Das ging 24 Std. gut“ ANNE: „Unbedingt. Wir erstellten ein Konzept. Immer Dienstag und Donnerstag stand ich auf der Matte. Mir war klar, ich halte mich an all Deine Anweisungen. Ich war voll motiviert, die ersten Erfolge zeichneten sich ab. Treppengehen Schmerz auf 7, was für ein Erfolg! Gehen insgesamt auf 4-5, ich war so selig! Bis zu jenem Sonntag, weißt Du noch?“ BINE: „Wie könnte ich das vergessen. Das war ein schlechter Tag, zwar grundlos schlecht, aber bei Deiner Geschichte darf man auch mal einen Durchhänger haben, obwohl rückwirkend muss ich jetzt schon fast schmunzeln über die Sache. Darf ich es erzählen? ANNE: „Klar, leg los“ BINE: „Anne schrieb mir sie sei total down, was für ein Sch…..tag, Treppensteigen ist bei 6 und normales Gehen bei 3! Das ist normal, wenn nach einer langen Durststrecke plötzlich positive Veränderung stattfindet, gewöhnt man (Anne ) sich schnell daran, und plötzlich geht alles zu langsam! Ist alles nix! Alles Mist! Die Schäden in unserem Körper entstehen nicht innerhalb kürzester Zeit! Sie entstehen langsam, aber stetig, und kommen abrupt zu Tage. Daher brauchen Reparaturprozesse auch Zeit, Geduld und Kontinuität. Aber einen „verbalen Bine-Einlauf“ später war alles wieder gut.“ ANNE: „Einlauf ist gut, Du hast mir freundlich den Kopf gewaschen, aber das hat`s scheinbar auch gebraucht“
Kosmetik-Blog Hautgeflüster - Anne © Foto: Bine KOSMETIKSTUDIO BINE ANTI-AGE BEAUTY PERMANENT MAKE-UP UNREINE HAUT BEAUTY EYES ANTI-AGE MEDICAL HAARENTFERNUNG MÄNNERKOSMETIK
#Transformation #kosmetikstudiobine #geschichtevonanne #landshut #bloghautgefluester #blog #schmerzenlindern
ANNE (Blog Hautgeflüster)

Der Schei…-Tag (5/8)

BINE: „Anne, wo war Dein Schmerz vor der Anwendung auf einer Skala von 1-10 die Tage vorher?“ ANNE: „10! Wo ist er hin? Wo ist der Schmerz? Dann hast Du mir alles genauestens erklärt, und dass der Schmerz auch wieder käme, aber jetzt im Moment war er weg. Du hast mich gefragt auf welcher Skala er jetzt sei. Ich wusste es nicht, vielleicht 3 oder 5, ich fühlte mich schon so lange nicht mehr so gut.“ BINE: „Es war wirklich sehr schön zu sehen, wie gut Du dich gefühlt hast.“ ANNE: „Ich fühlte mich so leicht, es war alles entspannter und für mich ein unfassbar gutes Gefühl. Du hast mir nochmals erklärt, dass Du lediglich dafür sorgen kannst, dass der Körper entgiftet, Du die Lymphe aktivierst und so der Körper neue Energie gewinnt, um sich selbst besser helfen zu können. Für mich war damals klar, das mache ich, alles andere hat mich nicht weitergebracht.“ BINE: „Das stimmt, ich bestand darauf, dass Du Dich in die Sache reinfühlst, Dir alles genauestens nochmal durchliest und in Ruhe entscheidest. Das ging 24 Std. gut“ ANNE: „Unbedingt. Wir erstellten ein Konzept. Immer Dienstag und Donnerstag stand ich auf der Matte. Mir war klar, ich halte mich an all Deine Anweisungen. Ich war voll motiviert, die ersten Erfolge zeichneten sich ab. Treppengehen Schmerz auf 7, was für ein Erfolg! Gehen insgesamt auf 4-5, ich war so selig! Bis zu jenem Sonntag, weißt Du noch?“ BINE: „Wie könnte ich das vergessen. Das war ein schlechter Tag, zwar grundlos schlecht, aber bei Deiner Geschichte darf man auch mal einen Durchhänger haben, obwohl rückwirkend muss ich jetzt schon fast schmunzeln über die Sache. Darf ich es erzählen? ANNE: „Klar, leg los“ BINE: „Anne schrieb mir sie sei total down, was für ein Sch…..tag, Treppensteigen ist bei 6 und normales Gehen bei 3! Das ist normal, wenn nach einer langen Durststrecke plötzlich positive Veränderung stattfindet, gewöhnt man (Anne ) sich schnell daran, und plötzlich geht alles zu langsam! Ist alles nix! Alles Mist! Die Schäden in unserem Körper entstehen nicht innerhalb kürzester Zeit! Sie entstehen langsam, aber stetig, und kommen abrupt zu Tage. Daher brauchen Reparaturprozesse auch Zeit, Geduld und Kontinuität. Aber einen „verbalen Bine-Einlauf“ später war alles wieder gut.“ ANNE: „Einlauf ist gut, Du hast mir freundlich den Kopf gewaschen, aber das hat`s scheinbar auch gebraucht“
Kosmetik-Blog Hautgeflüster - Anne © Foto: Bine