ÖFFNUNGSZEITEN Di. - Fr. 9 - 18 Uhr Sa. 9 - 14 Uhr TERMIN VEREINBARUNG Telefon 0871 / 61 998 KOSMETIKSTUDIO BINE Robert-Koch-Str. 2 84034 Landshut
B'Shape Konzept - Kosmetikstudio Bine | Foto © Africa Studio - adobestock.com

B‘SHAPE KONZEPT

gegen Cellulite und schwaches Bindegewebe und Hauterschlaffung WAS IST CELLULITE? Cellulite, auch Orangenhaut genannt ist eine konstitutionell bedingte, nicht entzündliche Veränderung des subkutanen Fettgewebes. Die dellenförmige Hautoberfläche erinnert an die Oberfläche einer Orange. Selbst Frauen, die sehr schlank sind oder immer sehr schlank waren, bekommen Orangenhaut, wenn ihr Bindegewebe besonders nachgiebig ist - eine Schwäche, die sie meist geerbt haben. Wenn also Ihre Mutter an der unliebsamen Orangenhaut leidet, können Sie damit rechnen, ebenfalls eine zu entwickeln. Hat sich eine Orangenhaut erst mal eingeprägt, beeinträchtigt sie unter Umständen den Hautstoffwechsel. Blut und Lymphe, also Gewebeflüssigkeit, können im Bindegewebe nicht mehr gut abfließen: CELLULITE IST NICHT NUR EIN SCHÖNHEITSTHEMA Leicht, mittel, stark oder schwer – Cellulite gibt es in unterschiedlichen Stadien. In ausgeprägten Fällen kann sie das Lymphsystem schädigen und den Blutkreislauf beeinträchtigen. Die Cellulite beeinträchtigt durch die vergrößerten und immer größer werdenden Fettzellen die Mikrozirkulation wodurch die Fettverbrennung (Lipolyse) vermindert wird und sich die Fettzellen weiter vergrößern (Teufelskreis). Die Cellulite kann dabei auch zu einem medizinischen Problem werden, denn im Laufe der Zeit können Ödeme und lokale Entzündungen entstehen und sich zu schmerzhaften Fibrose- Knötchen wandeln. Zur Klassifizierung der Cellulite, wird die Haut zusammengedrückt (Pinch-Test) und nach der Prüfung in folgende Grade eingeteilt (Einteilung nach Nürnberger-Müller): Cellulite-Grad 0: zeigt keine Dellen beim Zusammendrücken der Haut Cellulite-Grad I: zeigt spontan keine Veränderung, nur Druck führt zu Dellen Cellulite-Grad II: zeigt Dellen im Stehen, aber nicht im Liegen Cellulite-Grad III: ist gekennzeichnet durch Veränderungen der Haut im Stehen und im Liegen Für Orangenhaut braucht sich niemand zu schämen, 90 Prozent der Frauen haben Cellulite! Es gibt keine Wundermittel – nur ein ganzheitliches, und erhaltend durchgeführtes, Konzept schafft Besserung. Aktivierung des Lymphflusses Stärkung des Bindegewebes Reduzierung von überschüssigem Fettgewebe

Unsere B‘Shape-Methode eignet sich

Besonders zur:

Cellulite Verbesserung Hautstraffung an Oberarmen, Bauch, Po und Beinen Straffung von überschüssigen Gewebes nach Gewichtsabnahme Umfangreduktion Körperformung Straffung erschlaffter Haut nach der Schwangerschaft Optische Verbesserung des Hautreliefs Straffen und Glätten der Haut Steigerung der Durchblutung Steigerung der Durchlässigkeit der Zellwände (Zellwandpermeabilität) Stimulieren von Stoffwechselprozessen Steigerung des Fettstoffwechsels (Lipidmobilisation) Entschlackung Erhöhung der Lymphzirkulation Vermehrung von Collagenfasern Umfangreduktion der betroffenen Areale Straffung des Bindegewebes Schmerzfreie Behandlung Sehr gute Verträglichkeit ohne Nebenwirkungen Kurzer Behandlungszeitraum Technologien und ihre Wirkung Multipolare Radiofrequenz Radiofrequenz, die in das tieferliegende Gewebe eindringt, produziert Wärme. Ziel ist es, die Kollagenstrukturen und das Bindegewebe zu erhitzen und nachhaltig zu straffen. Die dadurch produzierten Mikroverletzungen im tiefen Gewebe verursachen eine Reaktion des Körpers, die auf die Regeneration der betroffenen Gewebestrukturen abzielt. Das Bindegewebe wird straffer und die Kollagenstrukturen erneuern sich und werden stabiler. Diese Veränderungen in der Tiefe der Haut verursachen eine neue Spannung und Elastizität an der Hautoberfläche. Die Haut sieht straffer und jugendlicher aus. Low Level Laser 650 nm Der Low Level Laser ist ein verdeckter Alleskönner. Bereits seit den Anfängen der Lasertechnik wird der Einsatz des Low Level Lasers in der Medizin erforscht und vorangetrieben. Damit ist diese Technik bereits seit einem halben Jahrhundert im Einsatz. Es wird angenommen, dass die Bestrahlung des Fettgewebes mit diesem speziellen Kaltlaser mit 650nm Wellenlänge eine physiologische Reaktion verursacht, bei der die Zellwände der Fettzellen durchlässiger werden und Fett in den Zellzwischenraum abgeben können, von wo aus der Abtransport über die Lymphe erfolgt. Lymphmassage mit Vakuum-Technologie Mehrere Vakuum-Modi stimulieren das behandelte Areal mit einer dynamischen Vakuum-Puls-Massage. Die Massage verstärkt die Durchblutung und andere Stoffwechselprozesse in der Region und führt eine Lymphmassage durch. Die Durchblutung, der Zellmetabolismus und die Sauerstoffversorgung im Zielareal kann verbessert werden. Die durch die Puls-Massage erzeugte Vibration überträgt sich auf das unter dem Zielareal liegende Muskelgewebe, das dadurch stimuliert wird und ebenfalls zur Straffung beiträgt. Gleitwellenmassage Die Ursprünge der Gleitwellenmassage, die auch unter der Bezeichnung "mechanische Lymphdrainage" verbreitet ist, liegt in Südfrankreich. Dort entwickelte um 1960 der dänische Physiotherapeut Emil Vodder eine Massagemethode, um gestaute Lymphflüssigkeit schonend über körpereigene Wege abzutransportieren. Durch die Massagebewegungen gerät die in den Beinen gestaute Lymphe in Bewegung und kann nach oben abtransportiert werden. Neben medizinischen Zwecken dient die Gleitwellenmassage auch im Kampf gegen Cellulite, verbessert so das Hautbild und kann außerdem der Entstehung von Besenreisern vorbeugen. Akustische Wellen

Was sind Stoßwellen und was bewirken sie?

Die Stoßwellen bewirken eine nachhaltige, optische Verbesserung des Hautreliefs durch eine Straffung des Bindegewebes und eine Umfangverkleinerung des behandelten Gebietes. Die Druckwellen, führen zu einer Stimulation des Gewebestoffwechsels, steigern die Blutzirkulation und lösen einen natürlichen Reparaturprozess aus, der mit einer Aktivierung von Zellen und einer Stammzellproliferation einhergeht. Es wurde nachgewiesen, dass Stoßwellen das Hautbild und damit die äußerlich sichtbare Cellulite schnell verbessern, das Bindegewebe straffen (Elastizitätswerte werden durch die angeregte Kollagenproduktion erhöht), die Fettverbrennung anregen (durch Mikrozirkulation in den Fettzellen) und auch vorbeugend bei Fibrosklerosen wirken. Nach erfolgreichem Abschluss internationaler Studien hat sich die Stoßwellen-Methode als eine effektive Langzeitanwendung bei Störungen des natürlichen Gewebestoffwechsels, Cellulite, Bindegewebeschwäche und anderen ästhetischen Veränderungen der Haut etabliert. Ein positiver Nebeneffekt: Muskeln werden geschmeidiger, Sie werden beweglicher.
B'Shape Konzept - Foto © master1305 - adobestock.com
Foto © producer - AdobeStock.com

B`Shape-Methoden sind

schmerzfrei, sehr gut verträglich und ohne wesentliche Nebenwirkungen. Es handelt sich um eine Nicht- Invasive Technik, d.h. es ist keine Operation, auch keine Injektionsbehandlung und es werden keinerlei Medikamente eingenommen. Wann sind B`Shape-Anwendungen nicht möglich? Thrombosen Blutgerinnungsstörungen Behandlung mit Blutgerinnungshemmenden Medikamenten (z. B. Marcumar, Thrombo-ASS, Aspririn) Schwangerschaft Tumorerkrankungen Akute Entzündungen Während einer Cortisontherapie Behandlungsdauer und Häufigkeit Eine B`Shape-Anwendung dauert im Durchschnitt ca. 60 – 120 Minuten. Je nach Indikation können 6 - 12 Sitzungen innerhalb von 6 Wochen erforderlich sein. Erreichte Ergebnisse sollten in regelmäßigen Einheiten erhalten werden. Begleitende Massnahmen zu B`Shape-Konzepten In Verbindung mit einem B`Shape-Konzept werden: pro Tag 30 Minuten aktive Bewegung eine ausgewogene Ernährung 2 - 3 Liter Wasser empfohlen, um freiwerdenden Schlackenstoffe schneller auszuscheiden.
KOSMETIKSTUDIO BINE
Fachinstitut für ästhetische Ganzheitskosmetik
Wir führen in unserem Studio ausschließlich kosmetische Anwendungen im Sinne der Schönheit sowie zur Steigerung des Wohlbefindens durch, keinerlei medizinische Behandlungen. Dr. Dr. Funk, Facharzt für plastische- und ästhetische Chirurgie ist unser medizinischer Beirat.

AUF EINEN KLICK

FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE
B'Shape Konzept - Kosmetikstudio Bine | Foto © Africa Studio - adobestock.com

B‘SHAPE KONZEPT

gegen Cellulite und schwaches Bindegewebe und Hauterschlaffung WAS IST CELLULITE? Cellulite, auch Orangenhaut genannt ist eine konstitutionell bedingte, nicht entzündliche Veränderung des subkutanen Fettgewebes. Die dellenförmige Hautoberfläche erinnert an die Oberfläche einer Orange. Selbst Frauen, die sehr schlank sind oder immer sehr schlank waren, bekommen Orangenhaut, wenn ihr Bindegewebe besonders nachgiebig ist - eine Schwäche, die sie meist geerbt haben. Wenn also Ihre Mutter an der unliebsamen Orangenhaut leidet, können Sie damit rechnen, ebenfalls eine zu entwickeln. Hat sich eine Orangenhaut erst mal eingeprägt, beeinträchtigt sie unter Umständen den Hautstoffwechsel. Blut und Lymphe, also Gewebeflüssigkeit, können im Bindegewebe nicht mehr gut abfließen: CELLULITE IST NICHT NUR EIN SCHÖNHEITSTHEMA Leicht, mittel, stark oder schwer – Cellulite gibt es in unterschiedlichen Stadien. In ausgeprägten Fällen kann sie das Lymphsystem schädigen und den Blutkreislauf beeinträchtigen. Die Cellulite beeinträchtigt durch die vergrößerten und immer größer werdenden Fettzellen die Mikrozirkulation wodurch die Fettverbrennung (Lipolyse) vermindert wird und sich die Fettzellen weiter vergrößern (Teufelskreis). Die Cellulite kann dabei auch zu einem medizinischen Problem werden, denn im Laufe der Zeit können Ödeme und lokale Entzündungen entstehen und sich zu schmerzhaften Fibrose-Knötchen wandeln. Zur Klassifizierung der Cellulite, wird die Haut zusammengedrückt (Pinch-Test) und nach der Prüfung in folgende Grade eingeteilt (Einteilung nach Nürnberger-Müller): Cellulite-Grad 0: zeigt keine Dellen beim Zusammendrücken der Haut Cellulite-Grad I: zeigt spontan keine Veränderung, nur Druck führt zu Dellen Cellulite-Grad II: zeigt Dellen im Stehen, aber nicht im Liegen Cellulite-Grad III: ist gekennzeichnet durch Veränderungen der Haut im Stehen und im Liegen Für Orangenhaut braucht sich niemand zu schämen, 90 Prozent der Frauen haben Cellulite! Es gibt keine Wundermittel – nur ein ganzheitliches, und erhaltend durchgeführtes, Konzept schafft Besserung. Aktivierung des Lymphflusses Stärkung des Bindegewebes Reduzierung von überschüssigem Fettgewebe

Unsere B‘Shape-Methode

eignet sich Besonders zur:

Cellulite Verbesserung Hautstraffung an Oberarmen, Bauch, Po und Beinen Straffung von überschüssigen Gewebes nach Gewichtsabnahme Umfangreduktion Körperformung Straffung erschlaffter Haut nach der Schwangerschaft Optische Verbesserung des Hautreliefs Straffen und Glätten der Haut Steigerung der Durchblutung Steigerung der Durchlässigkeit der Zellwände (Zellwandpermeabilität) Stimulieren von Stoffwechselprozessen Steigerung des Fettstoffwechsels (Lipidmobilisation) Entschlackung Erhöhung der Lymphzirkulation Vermehrung von Collagenfasern Umfangreduktion der betroffenen Areale Straffung des Bindegewebes Schmerzfreie Behandlung Sehr gute Verträglichkeit ohne Nebenwirkungen Kurzer Behandlungszeitraum Technologien und ihre Wirkung Multipolare Radiofrequenz Radiofrequenz, die in das tieferliegende Gewebe eindringt, produziert Wärme. Ziel ist es, die Kollagenstrukturen und das Bindegewebe zu erhitzen und nachhaltig zu straffen. Die dadurch produzierten Mikroverletzungen im tiefen Gewebe verursachen eine Reaktion des Körpers, die auf die Regeneration der betroffenen Gewebestrukturen abzielt. Das Bindegewebe wird straffer und die Kollagenstrukturen erneuern sich und werden stabiler. Diese Veränderungen in der Tiefe der Haut verursachen eine neue Spannung und Elastizität an der Hautoberfläche. Die Haut sieht straffer und jugendlicher aus. Low Level Laser 650 nm Der Low Level Laser ist ein verdeckter Alleskönner. Bereits seit den Anfängen der Lasertechnik wird der Einsatz des Low Level Lasers in der Medizin erforscht und vorangetrieben. Damit ist diese Technik bereits seit einem halben Jahrhundert im Einsatz. Es wird angenommen, dass die Bestrahlung des Fettgewebes mit diesem speziellen Kaltlaser mit 650nm Wellenlänge eine physiologische Reaktion verursacht, bei der die Zellwände der Fettzellen durchlässiger werden und Fett in den Zellzwischenraum abgeben können, von wo aus der Abtransport über die Lymphe erfolgt. Lymphmassage mit Vakuum-Technologie Mehrere Vakuum-Modi stimulieren das behandelte Areal mit einer dynamischen Vakuum-Puls-Massage. Die Massage verstärkt die Durchblutung und andere Stoffwechselprozesse in der Region und führt eine Lymphmassage durch. Die Durchblutung, der Zellmetabolismus und die Sauerstoffversorgung im Zielareal kann verbessert werden. Die durch die Puls-Massage erzeugte Vibration überträgt sich auf das unter dem Zielareal liegende Muskelgewebe, das dadurch stimuliert wird und ebenfalls zur Straffung beiträgt. Gleitwellenmassage Die Ursprünge der Gleitwellenmassage, die auch unter der Bezeichnung "mechanische Lymphdrainage" verbreitet ist, liegt in Südfrankreich. Dort entwickelte um 1960 der dänische Physiotherapeut Emil Vodder eine Massagemethode, um gestaute Lymphflüssigkeit schonend über körpereigene Wege abzutransportieren. Durch die Massagebewegungen gerät die in den Beinen gestaute Lymphe in Bewegung und kann nach oben abtransportiert werden. Neben medizinischen Zwecken dient die Gleitwellenmassage auch im Kampf gegen Cellulite, verbessert so das Hautbild und kann außerdem der Entstehung von Besenreisern vorbeugen. Akustische Wellen

Was sind Stoßwellen und was bewirken sie?

Die Stoßwellen bewirken eine nachhaltige, optische Verbesserung des Hautreliefs durch eine Straffung des Bindegewebes und eine Umfangverkleinerung des behandelten Gebietes. Die Druckwellen, führen zu einer Stimulation des Gewebestoffwechsels, steigern die Blutzirkulation und lösen einen natürlichen Reparaturprozess aus, der mit einer Aktivierung von Zellen und einer Stammzellproliferation einhergeht. Es wurde nachgewiesen, dass Stoßwellen das Hautbild und damit die äußerlich sichtbare Cellulite schnell verbessern, das Bindegewebe straffen (Elastizitätswerte werden durch die angeregte Kollagenproduktion erhöht), die Fettverbrennung anregen (durch Mikrozirkulation in den Fettzellen) und auch vorbeugend bei Fibrosklerosen wirken. Nach erfolgreichem Abschluss internationaler Studien hat sich die Stoßwellen-Methode als eine effektive Langzeitanwendung bei Störungen des natürlichen Gewebestoffwechsels, Cellulite, Bindegewebeschwäche und anderen ästhetischen Veränderungen der Haut etabliert. Ein positiver Nebeneffekt: Muskeln werden geschmeidiger, Sie werden beweglicher.
B'Shape Konzept - Foto © master1305 - adobestock.com

B`Shape-Methoden sind

schmerzfrei, sehr gut verträglich und ohne wesentliche Nebenwirkungen. Es handelt sich um eine Nicht-Invasive Technik, d.h. es ist keine Operation, auch keine Injektionsbehandlung und es werden keinerlei Medikamente eingenommen. Wann sind B`Shape-Anwendungen nicht möglich? Thrombosen Blutgerinnungsstörungen Behandlung mit Blutgerinnungshemmenden Medikamenten (z. B. Marcumar, Thrombo-ASS, Aspririn) Schwangerschaft Tumorerkrankungen Akute Entzündungen Während einer Cortisontherapie Behandlungsdauer und Häufigkeit Eine B`Shape-Anwendung dauert im Durchschnitt ca. 60 – 120 Minuten. Je nach Indikation können 6 - 12 Sitzungen innerhalb von 6 Wochen erforderlich sein. Erreichte Ergebnisse sollten in regelmäßigen Einheiten erhalten werden. Begleitende Massnahmen zu B`Shape-Konzepten In Verbindung mit einem B`Shape-Konzept werden: pro Tag 30 Minuten aktive Bewegung eine ausgewogene Ernährung 2 - 3 Liter Wasser empfohlen, um freiwerdenden Schlackenstoffe schneller auszuscheiden.

Wir führen in unserem Studio ausschließlich

kosmetische Anwendungen im Sinne der Schönheit

sowie zur Steigerung des Wohlbefindens durch,

keinerlei medizinische Behandlungen.

Dr. Dr. Funk, Facharzt für plastische- und

ästhetische Chirurgie ist unser medizinischer Beirat.

AUF EINEN KLICK

Fachinstitut für ästhetische Ganzheitskosmetik
Foto © producer - AdobeStock FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE FRAGEN & ANTWORTEN ZUR CELLULITE
ÖFFNUNGSZEITEN Di. - Fr.: 9 - 18 Uhr | Sa.: 9 - 14 Uhr 0871 - 61 998